Helfende Hände …

Immer noch – und wohl auch noch lange Zeit, werden sie im Ahrtal gebraucht.

Frau Dreesen, vom „Blumenbinder“ in Mayen, hat mit einer Hand voll Landfrauen ein Netzwerk: „Hilfegruppe Ahrweiler“ gebildet und sorgt aus Spenden, für die tägliche Versorgung und Verpflegung der Geschädigten. Da braucht es, genau wie bei Vroni Hollmann auf dem Geflügelhof in Güls, die seit Wochen jeden Tag für 70 Liter Suppe sorgt, Freiwillige zum Brötchen schmieren, Essen verteilen, Gemüse putzen, schnippeln – und Vieles mehr.

Die Helfer kommen von überall her. – Jugendgruppen, Menschen die kurzerhand ihren Urlaub abgesagt haben, Vereine – keiner ist zu alt, was die Senioren des Vereins: Plus/minus 60 aktiv von der Mosel unter Beweis gestellt haben.

Aber auch weiterhin wird Hilfe gebraucht. In der nächsten Woche muss Frau Hollmann das Suppe kochen einstellen.

Es wird dringend jemand gesucht, der täglich 70 Liter Suppe kocht.

Wer helfen kann und möchte, melde sich bitte bei:

Monika Dreesen Tel. 01789379848

Sie übernimmt die Planung und die Verteilung der Hilfskräfte.

 

 

Menü