Als eine der schönsten Kunstmuseen in Rheinland-Pfalz besticht das Arp Museum Bahnhof Rolandseck durch seine einzigartige Architektur.

Im Jahre 2000 begann eine umfassende Sanierung und Renovierung der historischen Gebäude. Mit dem Neubau ist ein einzigartiges Gebäudeensemble entstanden. Das klassizistische Bahnhofsgebäude ist durch eine unterirdische Architekturpassage mit dem neuen Ausstellungspavillon auf der anderen Seite der Gleise verbunden.

Diese Informationen und noch viele mehr erhielten wir von einer Kunsthistorikerin, die uns außen und innen durch das Museum mit der aktuellen Ausstellung „Das sind meine modernen Frauen, Tausche Monet gegen Modersohn-Becker“ sehr kompetent geführt hat.

Im Anschluss an die Führung ließen wir den Tag im ehemaligen 1. Klasse Wartesaal bei gutem Essen und Getränken ausklingen.

Dieser schöne und interessante Tag konnte auch nicht durch die Heimfahrt in vollen und verspäteten Zügen beeinträchtigt werden.