war es für die Literaturfreunde des „Jungen Gemüse“.

Am 26.03.2022 lasen sie im Paul-Gerhardt-Haus in Mülheim Gruselgeschichten. Tatortatmosphäre und Gänsehaut-Feeling, erschaffen von den Mitgliedern des Vereins Plus/minus 60 aktiv.

Der Eintritt war frei, aber Spenden wurden gern entgegen genommen und an die Kinderkrebshilfe in Gieleroth im Westerwald weiter geleitet.

Die Resonanz war so groß, dass das Junge Gemüse eine Wiederholung des Krimi-Abends in Erwägung zieht.